Im Copa einmal nach Paris und zurück geschwommen

Presse 15.11.2017

Stadtschwimmen: Siegerinnen und Sieger gekürt / Viele Aktionen zum 25. Geburtstag des Hallenbads

Seit 25 Jahren können sportliche Schwimmerinnen und Schwimmer zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ihre Bahnen im Backumer Tal ziehen. Möglich machte das die Eröffnung des Hallenbads im Copa Ca Backum am 3. September 1992. Der runde Geburtstag wurde nachträglich noch einmal mit zahlreichen Aktionen gefeiert.

Im Mittelpunkt des Jubiläumstages standen die Stadtschwimmerinnen und Stadtschwimmer: Vom 1. August bis 3. September hatten rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen eines Wettbewerbs fleißig Bahnen im Hallenbad gezogen. In 34 Tagen haben sie so stolze 1.019.658 Meter erschwommen – das entspricht ungefähr der Strecke von Herten nach Paris und zurück.

Der fleißigste Schwimmer war Thomas Janssen: Er brachte es allein schon auf 140.000 Meter. Für diese Leistung wurde er im Rahmen der Siegerehrung mit einem Pokal und einer Copa-Geldwertkarte im Wert von 175 Euro ausgezeichnet. Auf den zweiten Platz schwamm sich Michael Klees mit 70.000 Metern. Dafür erhielt er ebenfalls einen Pokal und eine 57,50-Euro-Geldwertkarte. Mit 68.600 geschwommenen Metern verdiente sich Leonie Lütke-Bordewick auf dem dritten Platz Pokal und 27,50-Euro-Geldwertkarte.

Zwei Teilnehmer machten im Spitzenfeld viele Meter außer Konkurrenz: Horst Diener und Oliver Rump erschwammen 98.000 und 68.625 Meter und wurden mit einem Überraschungspaket voller Sachpreise belohnt. Zusammen mit 7 Kolleginnen und Kollegen bildeten sie das Mitarbeiter-Team „Chlorwaterjunkies“, das die Teamwertung mit 354.925 geschwommenen Metern gewann.

Rund um die Siegerehrung standen im Hallenbad weitere Jubiläumsaktionen auf dem Programm: Eine Fotoausstellung dokumentierte den Bau und die Eröffnung vor 25 Jahren. Im Nichtschwimmerbecken konnten die Badegäste Wassergymnastik und Aqua Cycling ausprobieren. Im Kinderclub bastelten die Wasserflöhe lustige Adventskalender. Und Fridolina Strubbelich versorgte sie mit maritimen Ballontieren.

Zum Ausklang des Geburtstages wurde es gemütlich im Hallenbad: Um 19 Uhr dimmte das Team die Beleuchtung und entzündete unzählige Lichter an den Beckenrändern.

Pressekontakt

Stefanie Hasler, Telefon: 02366/307-237, presse-hsw@herten.de